Kleinfertiger SUPER 800 von VÖGELE

Ideal für den Einbau von Schotter, Splitt und Asphalt

Die Mannheimer JOSEPH VÖGELE AG nutzt dieses Jahr erstmals die Plattform der GaLaBau, um speziell den Unternehmen aus dem Garten- und Landschaftsbau eine Auswahl ihrer Maschinen zu präsentieren. Auf einem Gemeinschaftsstand mit dem Walzenhersteller HAMM AG präsentiert Vögele moderne Maschinen und Lösungen für den Bau von Straßen und Wegen.

Die Highlights aus der Produktpalette der VÖGELE AG für dieses Marktsegment sind unumstritten der Minifertiger SUPER 600 und der Kleinfertiger SUPER 800. Abmessungen und Bedienkonzept beider Geräte sind speziell auf die Anforderungen kleiner Baulose abgestimmt. Somit eignen sich beide Fertiger nicht nur für den Straßen- und Wegebau, sondern sind gerade zu ideal für die Anwendungen im GaLa-Bau. Mit diesen Maschinen lassen sich Aufträge, bei denen bislang mit Hand eingebaut wurde, qualitativ hochwertig und im Vergleich dazu sehr viel wirtschaftlicher abwickeln. Auf der GaLaBau wird VÖGELE die größere der beiden Maschinen, den SUPER 800, ausstellen.

Asphalt, Schotter und Splitt wirtschaftlich und hochwertig einbauen

Gelber Asphalt in einer städtischen Parkanlage mit Super 800 Fertiger.

Im Straßen- und Wegebau setzen die Bauunternehmungen den SUPER 800 vorrangig beim Einbau von Asphaltbelägen in innerstädtischen Bereichen, auf engen Verkehrsflächen und auf Rad-, Fußgänger- oder Wirtschaftswegen ein. Im GaLa-Bau werden gerne asphaltierte Wege oder wassergebundene Decken auf Golfplätzen oder in Park- oder Gartenanlagen mit diesem Fertiger eingebaut. Eine weitere, viel genutzte Einsatzmöglichkeit im GaLaBau ist die Herstellung des Unterbaus für Wege oder Pflasterflächen aus Schotter, Splitt, Sand oder Recyclingmaterial. Erfahrungen haben gezeigt, dass Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen z.B. für die Herstellung des Unterbaus von Pflasterflächen mit dem SUPER 800 im Vergleich zum manuellen Einbau nur noch halb so viel Zeit benötigen. Ein Vorteil, der bares Geld wert ist.

Wenn Schotter, Sand oder Asphalt (hier: gelber Asphalt in einer städtischen Parkanlage) in beengten Bereichen oder auf schmalen Wegen eingebaut werden soll, ist der SUPER 800 von VÖGELE das ideale Gerät. Der Aufnahmekübel kann dabei direkt von einem voraus fahrenden Lkw oder – wie hier geschehen – seitlich von einem Bagger beschickt werden.

Gerade bei der Vorbereitung für das Verlegen von Verbundpflaster ist es besonders wichtig, dass die Flächen eine hohe Ebenheit aufweisen. Für die Nivellierung solcher Flächen bietet VÖGELE die Nivellierautomatik „NIVELTRONIC“ mit passendem Laserempfänger und Querneigungssensor an.

Das Bild zeigt den Kleinfertiger beim Einbau von Sand für einen Gehweg auf einem Deich. Die darunter befindliche Schotterschicht wurde ebenfalls mit den SUPER 800 eingebaut.

Kommunale Betriebe, Pflasterbauer und GaLa-Bau-Unternehmen nutzen den SUPER 800 bei unterschiedlichsten Aufgaben. Das Bild zeigt den Kleinfertiger beim Einbau von Sand für einen Gehweg auf einem Deich. Die darunter befindliche Schotterschicht wurde ebenfalls mit den SUPER 800 eingebaut. Die Anwender sind vor allem von der Zeitersparnis, dem unkomplizierten Handling und der hohen Ebenheit der eingebauten Flächen begeistert.

Arbeitsbreiten von 50 cm bis 3,20 m möglich

Mit dem SUPER 800 können Gräben schon ab 50 cm Breite maschinell verfüllt werden.

Die Arbeitsbreite des vielseitigen Fertigers lässt sich bereits in der Serienausstattung hydraulisch zwischen 1,1 m und 2,0 m variieren. Anbauteile erlauben darüber hinaus eine Verbreiterung bis auf 3,2 m. Aber es geht auch schmaler: Mit der Bohlenverschmälerung lässt sich die Einbaubreite bis auf 50 cm reduzieren. Damit können Gräben oder Kanäle für Gas-, Wasser- oder Telekommunikationsleitungen bequem maschinell verfüllt werden.

Mit dem SUPER 800 können Gräben schon ab 50 cm Breite maschinell verfüllt werden. Das Arbeitsergebnis weist eine höhere Qualität auf, als es im Handeinbau möglich ist, und erfordert zudem weniger Zeit.

Mit kompakten Abmessungen auf jede Baustelle

Auch die Abmessungen und Transportmaße passen zum „Konzept Kleinfertiger“. Mit einer Spurbreite von nur 1,1 m und einer Durchfahrtsbreite von nur 1,2 m fährt der schlanke SUPER 800 durch enge Tore oder Zufahrten und kann problemlos in Hallen und anderen, für Baumaschinen normalerweise schwer zugänglichen Bereichen arbeiten. Für den Transport der Maschine genügt ein 2-achsiger Anhänger.

Sparsam und geräuscharm im Betrieb

Der Kleinfertiger verfügt über einen modernen, 42 kW-Deutz-Dieselmotor mit ECO-Stufe. Eine sehr effektive Geräuschdämmung erlaubt auch Einsätze in sensiblen Bereichen wie Wohngebieten oder in der Nähe von Krankenhäusern. In der ECO-Stufe sind darüber hinaus die ohnehin geringen Geräuschemissionen noch mal deutlich reduziert. In diesem Betriebsmodus, der häufig bei kleineren Baumaßnahmen zur Anwendung kommt, verbraucht der Fertiger nur sehr wenig Kraftstoff.

Einfache Bedienung

Der SUPER 800 ist überaus einfach zu bedienen.

Die Bedienelemente sind logisch angeordnet und eindeutig bezeichnet, so dass die Maschine nahezu intuitiv bedient werden kann. Dies bestätigen Mitarbeiter von Kommunen oder GaLa-Bau-Unternehmen, die vor der Arbeit mit dem bedienerfreundlichen Gerät keine oder wenig Erfahrung im Umgang mit Straßenfertigern hatten. Nach einer kurzen Einweisung konnten sie souverän mit dem SUPER 800 umgehen und erzielten hervorragende Arbeitsergebnisse.

Der SUPER 800 ist überaus einfach zu bedienen. Mit dieser Maschine können auch Mitarbeiter, die bislang noch nie einen Fertiger bedient haben, nach kürzester Zeit selbstständig einbauen.

Zu sehen ist der SUPER 800 auf der GaLaBau am Stand der VÖGELE AG in Halle 6, Stand 428.

Steckbrief SUPER 800

  • Einbaubreite: 0,5 – 3,2 m
  • Motorleistung: 42 kW
  • Max. Einbaukapazität: 250 t/h
  • Transportlänge: 4,36 m
  • Max. Einbaudicke: 20 cm
  • Durchfahrtsbreite: 1,20 m

Die wichtigsten Einsatzmöglichkeiten des SUPER 800 auf einen Blick:

Im GaLa-Bau:

  • Einbau von asphaltierten oder wassergebundenen Wegen in Parkanlagen oder in Sport- und Freizeitanlagen,
  • Einbau von asphaltierten oder wassergebundenen Wegen auf Außenanlagen von Wohn- oder Geschäftshäusern,
  • Einbau von wassergebundenen Wegen auf Golfplätzen,
  • Einbau von Schotter oder Splitt für Wege in Gärten, Zoos, Grünanlagen etc.,
  • Herstellung des Unterbaus für Wege oder Pflasterflächen aus Schotter, Splitt, Sand oder Recyclingmaterial.

Im Straßen- und Wegebau:

  • Einbau von Asphalt in innerstädtischen Bereichen,
  • Einbau von Asphalt auf engen Verkehrsflächen,
  • Einbau von Asphalt auf Rad- und Fußgängerwegen,
  • Einbau von Asphalt auf Wirtschaftswegen,
  • Einbau von Asphalt in Bereichen mit engen Zufahrten,
  • Einbau von Asphalt in Kanalgräben.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

JOSEPH VÖGELE AG
Roland Schug / Martin Hilken
Neckarauer Str. 168 - 228
68146 Mannheim
Germany

Tel.: +49 (0) 621 8105 232
Fax: +49 (0) 621 8105 469
Email: Roland.Schug@voegele-ag.de
Email: Martin.Hilken@voegele-ag.de
Internet: www.voegele-ag.de

EN DE