Mit NAVITRONIC Plus® vollautomatisch durchs Ländle

SUPER 1800-2 mit 3D-Steuerung baut kombinierte Frosttragschicht.

Die Verbindungsstraße L 356 zwischen Hochdorf und Nagold-Vollmaringen (Baden-Württemberg) wurde erneuert. Die Reif Bauunternehmung GmbH & Co. KG nutzte die Gelegenheit, um sich mit der vollautomatischen 3D-Steuerung NAVITRONIC Plus® für Nivellierung, Einbaulage und Fahrtrichtung des Fertigers vertraut zu machen. Mit Erfolg: Die Vorteile des Systems überzeugten die gesamte Mannschaft.

Vögele Fertiger.

Eine geschwungene Straße mit etlichen Querneigungswechseln, 1.600 m lang, 7 m breit und ohne Randeinfassungen: So wurde der Ausbau der L 356 zwischen Hochdorf und Nagold-Vollmaringen geplant. Zwar existierte zwischen den beiden Orten bereits eine Landstraße, deren Trasse auch zum Teil in die neue Streckenführung einbezogen wurde. Andere Abschnitte hingegen sollten über unbebautes Neuland führen.

3D-Steuerung mit virtueller Referenz

Kalibrierung der NAVITRONIC Plus®.

Wie realisiert man eine solche Straße profil- und spurgenau, wenn keine geeigneten Kanten vorhanden sind, an denen man sich beim Einbau orientieren könnte? Eine innovative, wirtschaftliche und gleichzeitig schnelle Methode ist die Steuerung des Fertigers mit NAVITRONIC Plus®. Dieses 3D-System von VÖGELE verwendet die digitalen Vermessungsdaten des Projektes, um den Fertiger auf der geplanten Trasse entlangzuführen und Einbauhöhe sowie Längs- und Querneigung automatisch umzusetzen. Das zeit- und kostenintensive Spannen von Leitdrähten ist nicht mehr notwendig, Bezugspunkt für das System ist stattdessen eine virtuelle Referenz.

Einbau ohne Leitdrähte

Nivellierung ohne Leitdrähte: Die NAVITRONIC Plus® greift zur Steuerung des Fertigers auf digitale Daten zu.

Beim Ausbau der L 356 rüstete die beauftragte Reif Bauunternehmung GmbH & Co. KG einen SUPER 1800-2 mit NAVITRONIC Plus® aus. Als Mess- und Rechensystem kam PaveSmart 3D von Leica zum Einsatz. Das Unternehmen wollte die Technologie ausgiebig testen und schuf dafür zuerst mit Hilfe einer GPS-gesteuerten Planierraupe einen Unterbau aus einer 12–15 cm dicken Frostschutz- und Schottertragschicht. „Ziel war es nun, auch bei den mit dem Fertiger zu bauenden restlichen Oberbauschichten ohne Leitdrähte auszukommen“, erläuterte Oberbauleiter Thomas Nagel. Man begann mit der Herstellung einer 10 cm dicken und rund 7 m breiten kombinierten Frosttragschicht (KFT). Dafür wurde die hochverdichtende Ausziehbohle AB 500-2 TP1 mit zwei Paar jeweils 75 cm breiten Anbauteilen verbreitert.

Einweisung während des Einbaus

Die Arbeit mit NAVITRONIC Plus® ging der Mannschaft leicht von der Hand.

Für die Einbaumannschaft war der Einsatz eine Premiere, sie arbeitete zum ersten Mal mit der NAVITRONIC Plus®. Deshalb standen ihr zu Beginn Servicemitarbeiter von VÖGELE mit Rat und Tat zur Seite. „Die Einweisung geschah ganz praktisch während des Einbaus“, erzählte Nagel. „Nach dem zweiten Einbautag konnte die Kolonne die neue Steuerungstechnik selbstständig bedienen.“ Auch bei vermessungstechnischen Fragen – insbesondere zur Einstellung der Tachymeter und zur Kalibrierung des Fertigers – konnte sich das Team auf die Unterstützung der anwesenden Vermessungstechniker verlassen. Übrigens: Die Kalibrierung der NAVITRONIC Plus® wird über das gewohnte und bewährte Bedienkonzept ErgoPlus® von VÖGELE vorgenommen.

Die Vorteile überzeugten

Die Totalstation.

Einbaubreite, Schichtdicke, Neigung, Spurführung – alle diese Koordinaten steuerte die NAVITRONIC Plus® vollautomatisch und erzielte auf diese Weise perfekte Einbauergebnisse. Nach Abschluss des Projektes zog Nagel deshalb auch eine positive Bilanz: „Die NAVITRONIC Plus® konnte mit ihren Vorteilen punkten. Sie ist eine gute Möglichkeit, um eine Baustelle einschließlich der Asphaltbeläge ohne Leitdrähte durchzuführen.“

Baustellendaten
Neubau der Verbindungsstraße L 356 von Hochdorf
nach Nagold-Vollmaringen, Deutschland
Länge der Baumaßnahme: 1,6 km
Breite der Baumaßnahme: 7 m
Einbaudaten
Einbaubreite: 7 m
Einbaudicke: 10 cm
Einbaumaterial
Kombinierte Frosttragschicht (KFT) 0/45
Maschineneinsatz
SUPER 1800-2 mit Ausziehbohle AB 500-2 TP1

EN DE