Maximale Präzision durch die neue Niveltronic Basic

Öhringen ist eine Stadt im Nordosten Baden-Württembergs, etwa 25 km östlich von Heilbronn. 2016 wird hier die Landesgartenschau stattfinden. Dieses Ereignis wird Millionen Besucher nach Öhringen bewegen und war deshalb ein willkommener Anlass für die Erneuerung der Verkehrsinfrastruktur. Insbesondere auch der drei Brücken, die über den Fluss Ohrn führen. Die größte der drei Brücken ist ein Teilstück der Landesstraße in Öhringen. Im Zuge der Erneuerung wurden auch 2,20 m breite Geh- und Fahrradwege, die zur Brücke hinführen, neu angelegt. Der Einbau der Asphaltdecke in beengten Straßenverhältnissen ist Maßarbeit und somit genau die richtige Aufgabe für den neuen Mini Class Fertiger SUPER 800-3i.

SUPER 800-3i

„Geringe Breiten und kaum Platz zum Manövrieren sind die größten Herausforderungen beim Asphalteinbau auf Geh- und Radwegen. Mit dem neuen SUPER 800-3i sind wir dank der flexiblen Einbaubreite, der kompakten Abmessungen und seiner Wendigkeit für alle Einsätze unter engsten Bedingungen perfekt gerüstet“, erläutert Gerd Seitz, Vorarbeiter und Fertigerfahrer bei der Schneider Bau GmbH aus Öhringen.

SUPER 800-3i

Für den Asphalteinbau auf den mit 2,20 m Breite großzügig dimensionierten Fuß- und Radwegen war der neue SUPER 800-3i wie geschaffen. Denn 2,20 m ist genau die maximale Einbaubreite der Ausziehbohle AB 220 TV ohne Verbreitungsteile. Die stufenlos und schnell verstellbare Ausziehbohle war geradezu ideal, weil sich die Einbaubreiten aufgrund Bordsteinverbreiterungen regelmäßig verändert haben. Mit der neuen ErgoBasic Bohlen-Fernbedienung hat man dabei alle einbaurelevanten Funktionen voll im Griff. Auch die Materialförderaggregate und den Ultraschall-Schneckensensor.

SUPER 800-3i

Ein weiterer Grund für den Einsatz des neuen SUPER 800-3i war das Nivelliersystem Niveltronic Basic. Denn bei einer Einbaudicke von 3 cm war eine Einbaugenauigkeit von ± 2 mm gefordert. Um die größtmögliche Präzision zu erzielen, ist die Nivellierautomatik perfekt auf den SUPER 800-3i abgestimmt. So sind sämtliche Verkabelungen und Anschlüsse in die Zugmaschine und Bohle integriert. Dadurch sind Beschädigungen an diesen Komponenten nahezu unmöglich. Gerd Seitz, Vorarbeiter und Fertigerfahrer bei der Schneider Bau GmbH aus Öhringen, erklärt: „Die Bedienung der neuen Nivellierautomatik mittels Fernbedienung ist denkbar einfach. Dank der großen Segmentanzeige sind die Messwerte jederzeit super ablesbar.“

SUPER 800-3i

Die Nivellier-Fernbedienung kann, wenn sie vom Bohlenbediener nicht in der Hand gehalten wird, an einer der Magnethalterungen rechts und links von der Bohle oder auf dem Bedienstand jederzeit griffbereit fixiert werden. Zur Nivellierung können mechanische Sensoren, Ultraschallsensoren und ein Querneigungssensor angeschlossen werden. Für den Einbau größerer Plätze steht sogar ein Laserempfänger zur Verfügung. Dabei erkennt die Niveltronic Basic die Art des angeschlossenen Sensors automatisch.

SUPER 800-3i

Gerd Seitz, Vorarbeiter und Fertigerfahrer bei der Schneider Bau GmbH aus Öhringen, war begeistert: „Die Niveltronic Basic erkennt den angeschlossenen Sensor automatisch. Dadurch geht die Konfiguration des gewählten Sensors sehr schnell.“

Baustellendaten

Geh- und Radwegebau in Öhringen
Länge der Baumaßnahme: 200 m
Breite der Baumaßnahme: 2,2 m
Einbaudaten  
Einbaubreite: 2,2 m
Einbaudicke: 3 cm
Einbaumaterial  
Deckschicht: Asphaltbeton AC 08 70/100
Maschineneinsatz  
VÖGELE SUPER 800-3i und Ausziehbohle AB 220 TV
Tandemwalze HAMM HD 90
Maschineneinstellungen  
Tampergeschwindigkeit 50 %
Geschwindigkeit der Schnecken 50 %
EN DE