Kontinuierliches Verfüllen steigert die Effizienz

Das Verfüllen von Leitwand-Zwischenräumen auf der Schwarzwald-Autobahn A 81 durch einen MT 3000-2i Offset und einen Fertiger SUPER 800-3i ist ein Beispiel für den Mehrwert des VÖGELE Beschickers der PowerFeeder Serie. Der Einsatz von Beschickern verbessert die Einbauqualität. Denn die Entkopplung von Fertiger und LKW verbessert die Baustellenlogistik, verhindert die ruckartige Kraftübertragung auf die Bohle beim Andocken und wirkt Entmischungen aktiv entgegen. Auf immer mehr Baumaßnahmen sind Beschicker aus diesen guten Gründen in vielen Ländern inzwischen vorgeschrieben.

VÖGELE hat sich mit seinen beiden Beschickern der PowerFeeder Serie auch in diesem Maschinensegment an die technologische Spitze gesetzt. Insbesondere der MT 3000-2i Offset verleiht Einbauteams dank seines proportional gesteuerten Schwenkbands Flexibilität – und erschließt Bauunternehmen völlig neue Einsatzbereiche. Dies bewies ein Einsatz auf der Schwarzwald-Autobahn A 81, bei dem ein MT 3000-2i Offset einen Minifertiger SUPER 800-3i seitlich beschickte. Dadurch war das Verfüllen eines Zwischenraums zweier Leitwände auf dem Mittelstreifen der Autobahn kontinuierlich – und damit effizient – möglich. Auf der Autobahnbaustelle im Schwarzwald spielte der innovative PowerFeeder dank des Schwenkbands noch einen weiteren Pluspunkt aus: Die Technik ist so robust ausgelegt, dass neben Asphalt auch hydraulisch gebundenes Tragschichtmaterial (HGT) oder – wie auf der A 81 – Mineralgemisch gefördert werden kann.

Seitliches Beschicken steigert Effizienz

Es war ein ungewohntes Bild, das sich auf der Autobahnbaustelle bot: Die größte und die kleinste Maschine von VÖGELE bildeten ein Team. Mit vielen Vorteilen: Durch die seitliche Materialversorgung des Fertigers konnte der Verkehrsfluss gefahrlos aufrechterhalten werden. Bei der Alternative, dem Verfüllen durch Bagger oder Radlader, muss ein zusätzlicher Schwenk- bzw. Rangierbereich bereitgehalten werden, LKW müssen das Material auf der Fahrbahn abkippen und es kann nicht kontinuierlich gearbeitet werden. „Selten war die Arbeit auf einer Autobahn so entspannt. Der Verkehr floss einfach an uns vorbei, ganz ohne den Baustellenablauf zu stören. Die LKW mit dem Mineralgemisch fädeln einfach vor dem VÖGELE Beschicker ein und übergeben das Material völlig unkompliziert“, zeigte sich Ralf Wagner, Vorarbeiter bei J. Friedrich Storz Verkehrswegebau GmbH & Co. KG, begeistert vom MT 3000-2i Offset. Zudem konnte durch den Einbau des Mineralgemischs mit dem SUPER 800-3i und der Einbaubohle AB 220 TV auf zusätzliche Verdichtung verzichtet werden. Dadurch war die neue, 7 km lange bauliche Trennung der Richtungsfahrbahnen durch Betonleitwände schnell und sicher verfüllt.

Ludwigshafen / Januar 2017

EN DE