Hochmoderne Bohlentechnologie und ergonomische Bedienung – die neuen Ausziehbohlen von VÖGELE

Weitreichendes Einsatzspektrum mit den neuen Bohlen
AB 500 und AB 600.

Die Joseph Vögele AG begeistert auf der bauma in München mit insgesamt elf Weltneuheiten aus den Bereichen Straßenfertiger und Ausziehbohlen das Fachpublikum. Neben den Zugmaschinen hat VÖGELE auch seine Bohlentechnologie auf das nächste Niveau gehoben und die neuen Ausziehbohlen AB 500 und AB 600 entwickelt.

Innovative Bohlentechnologie sorgt für perfekte Einbauqualität

Die VÖGELE-Ausziehbohlen AB 500 und AB 600 sind prädestiniert für alle Einsätze, bei denen Variabilität und Anpassungsfähigkeit gefragt sind. Mit ihrer stufenlos verstellbaren Einrohr-Teleskopführung decken die Bohlen ein weitreichendes Einsatzspektrum ab, das von 2,55 m bis 9,5 m Einbaubreite reicht. Diese Bohlen lassen sich mit allen SUPER-Fertigern mit 2,55 m und 3 m Grundbreite kombinieren. Außerdem können sie je nach eingesetztem Fertigertyp und Anwendung mit verschiedenen Verdichtungsaggregaten ausgestattet werden. Dank der großen Kombinationsmöglichkeiten und der unterschiedlichen Verdichtungsvarianten ist das Einsatzgebiet der Ausziehbohlen nahezu grenzenlos.

Technische Innovationen sorgen bei der AB 500
und AB 600 für eine noch bessere Einbauqualität
bei kinderleichter Bedienung.

Zu nennen sind hier beispielweise die einfach und präzise einstellbaren hydraulischen Seitenschilder sowie die standardmäßig integrierte hydraulische Dachprofilverstellung, welche übrigens direkt an der Bohlen-Bedienkonsole einstellbar ist. Darüber hinaus wurde die Verschleißfestigkeit der Glättbleche erhöht, die Aufheizzeit der Bohle deutlich reduziert und die Tampergeometrie optimiert.
All dies sorgt für eine bessere Verdichtung und Ebenflächigkeit.

Die neuen Bohlen sind auf den ersten Blick an ihrem vibrationsgedämpften Mittelaufstieg erkennbar. Der Aufstieg ist für den Anwender bequem, denn die Stufen sind niedrig und es gibt eine zusätzliche, hochklappbare Aufstiegsstufe. Darüber hinaus bietet der tiefe und dadurch einfach zu begehende Laufsteg ein deutliches Plus an Arbeitssicherheit.

Mehr Komfort beim Einbau, die neue Bohlen-Bedienkonsole

Optimale Arbeitsbedingungen sind besonders für den Bohlen-Bediener unverzichtbar. Schließlich ist er wesentlich dafür verantwortlich, einen erstklassigen Asphaltbelag auf die Straße zu bringen. Die neuen Bohlen-Bedienkonsolen der »Strich 3«-Fertigergeneration unterstützen den Anwender mit innovativen Features:

Farbdisplay
Die farbige Anzeige, die starken Kontraste und die elf Zentimeter große Diagonale garantieren beste Sicht aus jedem Blickwinkel. Die Bedienung ist dank der klaren Menüstruktur mit neuen Pop-up-Menüs und der leicht verständlichen und sprachneutralen Symbolik besonders einfach und sicher. An jeder Bedienkonsole kann die linke wie die rechte Bohlenseite kontrolliert werden.

SmartWheel
Völlig neu in der Welt des Straßenbaus: das SmartWheel von VÖGELE. Das SmartWheel ist ein drehbarer, auch „blind“ gut tastbarer Regler für absolut präzises Anpassen der Einbaubreite. Zwei Geschwindigkeiten stehen zur Verfügung, um die Bohle mit einer einfachen Drehung entweder schnell oder langsam aus- und wieder einzufahren. Dieses Feature ist bei großen Änderungen der Einbaubreite sehr nützlich.

Optimale Beleuchtung
Die neue Bohlen-Bedienkonsole verfügt über ein spezielles Nachtdesign. Dabei werden in der Dämmerung oder bei Dunkelheit die Tasten beleuchtet, sodass Fehlbedienungen vermieden werden. Zusätzlich sorgt die neue Highpower-LED-Beleuchtung für optimale Sicht auf alle Vorgänge rund um den Seitenschieber. Sie hat eine Lichtstärke von einem Lux und leuchtet bis zu einer Distanz von einem Meter.

Ludwigshafen / Januar 2013

EN DE