VÖGELE Laserempfänger

Das leitdrahtlose Nivelliersystem von VÖGELE

Ein Rundumlaser steht mit dem VÖGELE Laserempfänger in permanentem Kontakt, eventuelle Höhenabweichungen werden ermittelt und an die VÖGELE NIVELTRONIC® weitergegeben. Das leitdrahtlose Nivelliersystem von VÖGELE besticht durch die sehr einfache Handhabung.

Der Laserempfänger wird automatisch beim Anschluß an die VÖGELE NIVELTRONIC® als Sensor erkannt und ist sofort einsatzbereit. Für den Mast auf dem der Laserempfänger befestigt wird, ist dank des großen Meßbereichs des Empfängers keine Höhenverstellung während des Einbaus notwendig.

In den folgenden fünf Punkten haben wir das Wesentliche dieses Systems nochmal zusammengefasst.

  • Der Einsatz des Vögele Laserempfängers eignet sich insbesondere für den Bau großflächiger Areale mit einer durchgehenden Ebene (Bau von Stadien, Parkplätzen, Lagerplätzen etc.)
  • Ein Rundumlaser erzeugt mit seinem rotierenden Laserstrahl eine Ebene, die durch den Laserempfänger am Fertiger erfasst wird.
  • Verlässt der Laserempfänger die Ebene, so wird diese Höhenabweichung ermittelt und an die Vögele Nivellierautomatik NIVELTRONIC® weitergegeben.
  • Der Vögele Laserempfänger kann mit Standard-Rundumlasern verschiedener Hersteller eingesetzt werden, die über Wellenlängen zwischen 670 nm und 1.000 nm verfügen. Z.B. Eagle 310 AGL, Eagle 2 AGL, LP30 und RL-H2S.
  • Montagehöhe bis 4,5 m garantiert unterbrechungsfreie Messung auch bei kreuzendem Baustellenverkehr.

VÖGELE Laserempfänger LS-250

  • Betriebsspannung: 20 VDC – 30 VDC
  • Stromaufnahme: ca. 200 mA
  • Meßbereich: 22 cm (± 11 cm)
  • Ausgangssignal: 0,1 V/cm (4 V Referenz)
  • Interne Auflösung: 0,1 mm
  • Wellenlänge: > 670 nm bis < 1.000 nm
  • CAN-Schnittstelle: ISO 11898 – 24 V, 125 kBit/sec
  • Arbeitstemperatur: -10° C – +70° C
  • Lagertemperatur: -25° C – +85° C
  • Schutzart: IP65

Ein Rundumlaser erzeugt mit seinem rotierenden Laserstrahl eine Ebene, die durch den Laserempfänger am Fertiger erfasst wird.

EN DE